Veranstaltung

/ /

Wie wohnen wir glücklich?

Der Pöltner Wohnbau Dialog findet 2020 zum dritten Mal statt und stellt die Frage in den Raum: Freiraum, Gemeinschaft und Mitgestaltung als Schlüssel zur Wohnzufriedenheit?

Die Debatte um zukunftstauglichen Wohnbau, um ganzheitliche Wohnzufriedenheit und leistbare Lebensqualität beschränkt sich schon lange nicht mehr auf die «eigenen vier Wände». Die sozialen Bindungen in der Nachbarschaft, das Wohnumfeld – insbesondere der gemeinschaftliche Freiraum – und nicht zuletzt die Mitgestaltbarkeit des persönlichen Lebensmittelpunkts gewinnen zunehmend an Bedeutung. Dabei sind auch die überkommenen Vorstellungen von öffentlich und privat, von Eigenem und Fremdem in Bewegung geraten: Temporäres und gemeinsames Nutzen, share & care lauten heutige Anforderungen an das Zusammenleben. Vorbildwirkung haben dabei Baugruppen- bzw. Cohousing-Projekte erlangt. Alpenland und ORTE haben in- und ausländische Fachleute eingeladen, um neue Ideen und bereits erfolgreiche Modelle zu diskutieren, wie diese Ansprüche auch im klassischen Wohnbau zu erfüllen sind.

In Kurzreferaten geben Expert*innen Einblick in ihre Erfahrungen zu diesem Thema. Sabine Wolf spricht im Block «Freiraum & Wohnumfeld» über die Potentiale privater und gemeinschaftlicher Grünräume, das Bedürfnis nach einem Garten, über heutige Anforderungen an das Wohnumfeld und zeigt Beispiele einer alltagstauglichen Freiraumgestaltung.

Was | 3. Pöltner Wohnbau Dialog
Wann | Donnerstag, 8. Oktober 2020, 12 – 17 Uhr
Wo | NV-Forum – Niederösterreichische Versicherung, Neue Herrengasse 10, 3100 St. Pölten, Österreich