Veranstaltung

/

Forum Klimaangepasste Stadtentwicklung

Die Planungs- und Beratungsfirma EBP organisiert zum Thema «Klimaangepasste Stadt- und Arealentwicklung – wie verändern wärmere Sommer unsere Gebäude und Quartiere?» ein virtuelles Forum für den Fachaustausch mit Referentinnen und Referenten aus Behörden, Immobilienbranche, Planung und Wissenschaft, an dem Erfahrungen aus aktuellen Projekten diskutiert werden.

Der Klimawandel führt in der Schweiz zu wärmeren Sommern und häufigeren und länger andauernden Hitzewellen. In Städten und Agglomerationen verursacht der «Hitzeinseleffekt» eine starke Überwärmung mit Folgen für das Wohlbefinden, die Gesundheit und die Produktivität. Behörden, Bauherrschaften und Planende sind zunehmend gefordert, Massnahmen zur Hitzereduktion zu treffen. Gleichzeitig bestehen in der Schweiz noch wenig Erfahrungen mit dem Thema. Wo sollen Städte diesbezüglich ihre Anstrengungen konzentrieren? Welche Massnahmen sind zielführend? Wie kann die Thematik im Planungs- und Bauverfahren integriert werden? Welche Massnahmen sind in Objekt- und Arealentwicklungen vorzusehen, um die Werthaltigkeit von Liegenschaften auch bei sich veränderndem Klima sicher zu stellen? Und was ist die Rolle der verschiedenen Akteur*innen?

Claudia Thiesen gibt in der Podiumsdiskussion Auskunft darüber, wie das Thema in Planungs- und Bauprozessen berücksichtigt werden kann.


Programm
– Begrüssung, Einleitung durch Lukas Beck (EBP)

– Wie verhindern Städte Hitzeinseln?
Sicht Gesamtstadt: Strategien und Massnahmen anhand des Rahmenplans Stadtklima Winterthur
Nicolas Perrez (Amt für Städtebau Stadt Winterthur)

– Wie können Areale klimaangepasst entwickelt werden?
Erfahrungen aus dem Wettbewerb «Stadtstück Goldacker» AHB Stadt Zürich / Genossenschaft Sonnengarten
Debora Heitz (EBP)

– Wie beeinflussen Materialien, Oberflächen und Bepflanzung das Lokalklima vor Ort?
Modellierung von Auswirkungen bei der unterschiedlichen Ausgestaltung von Gebäuden und Freiräumen, Beispiel Münsterhof Stadt Zürich
Dominik Strebel (Lehrstuhl Bauphysik ETH / EMPA)

– Welche Rolle spielt das Stadtklima für Eigentümer?
Umgang mit dem Thema im Portfolio, Erfahrungen aus der Arealentwicklung Rohner-Areal in Pratteln
Marco Feusi (CEO HIAG)

– Podium: Wie kann das Thema in Planungs- und Bauprozessen angemessen Eingang finden?
Claudia Thiesen (Architektin Thiesen & Wolf)

 

Wann | Dienstag, 3. November 2020, 17 – 18:30 Uhr
Wo | virtuell, Teilnahme-Link folgt nach Anmelung einige Tage vor dem Anlass
Anmeldung | unter Anmeldung oder stadtklima@ebp.ch